Je suis Nice

Einst saß ich am Flughafen Wien, bereit um meine Reise nach Berlin anzutreten, wo einer meiner liebsten Freunde wohnt. Ich war gerade dabei mich wie ein Honigkuchenpferd auf ihn und den unfassbar günstigen Martini zu freuen, als ich eine Nachricht von besagtem Freund bekam. Der Inhalt: „Nice?“ Mehr nicht. Schon klar, dass da noch ein Link sein sollte, dennoch konnte ich mir die „unglaublich witzige“ Antwort „Nein, Berlin.“ nicht verkneifen. Geschnallt? Nice = Nizza. Mit diesem Joke wurde ich damals witzadoptiert.

Heute sitze ich da und schreibe diese Zeilen. Noch immer lächelnd bei dem Gedanken an diesen wahnsinnig schlechten Witz. Dennoch hat das alles nun einen traurigen Beigeschmack bekommen, als gestern Abend kurz nach Beendigung des Feuerwerks anlässlich des französischen Nationalfeiertags ein Mann mit seinem LKW in die Menschenmenge Nizzas gerast ist und mindestens 84 Menschen getötet und unzählige verletzt hat.

Besagter Freund ist gerade mit seiner Familie im Süden von Frankreich unterwegs. Ihr könnt euch vorstellen, wie sich alles zusammengezogen hat, als ich gestern Nacht von der schrecklichen Tat erfahren habe. Als heute morgen die Entwarnung kam, war Erleichterung und große Freude meine erste Reaktion. Doch die Unsicherheit bleibt. Wo wird das nächste Mal etwas passieren? Werde ich wieder um eine/n Freund/in, Verwandte bangen müssen?

Als ich dann schlussendlich zur Arbeit radelte, fielen mir so viele lächelnde Personen wie schon lange nicht mehr in Wien auf. Meine erster Impuls: „Wie könnt ihr nur so gut gelaunt durch die Straßen laufen?“. Dann die Einsicht: „Es passieren jeden Tag schreckliche Dinge auf der Welt. Nicht nur in Europa. Wir dürfen trauern. Jeder auf seine Weise. Doch am Ende sollten wir uns nicht von der Angst, die geschürt und der Hass, der verbreitet wird, unterkriegen lassen.“

Ich für meinen Teil habe beschlossen dankbar zu sein für das was ich hab. Und das ist scheiße nochmal echt viel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: